Freizeit & Umgebung

Aussichtsturm-MordkuhlenbergDamme ist nicht nur Carnevals Hochburg seit 1614 mit jährlich 90.000 Besuchern, Damme ist auch Natur, Erholung, Geschichte und Religion

Das abwechslungsreiche Auf und Ab der leichten Steigungen und Gefälle ist ideal für Freizeitbeschäftigungen inmitten einer einzigartigen Natur.

Im südlichen Teil vom Oldenburger Münsterland gelegen, kommen viele Radfahrer, Wanderer, Sport- und Kulturbegeisterte ganzjährig auf Ihre Kosten.

Im Dammer Stadtmuseum können sich Besucher über das einstige Dammer Erzbergbergwerk und die Carnevals Kultur informieren. Das Erzbergwerk befand sich einst direkt an einem der heute interessantesten Radwege, der auf einem stillgelegten Bahndammm verlaufenden Verbindung zum Nachbarort Holdorf. Wer diese Strecke fährt, sollte unbedingt am Bergsee Rast machen. Durch das Bergwerk ist auch der Bergsee entstanden, der damals als Klärteich gedient hat. Heute ist er ein Naturschutzgebiet mit verschiedenen Orchideenarten, die einen Besuch lohnenswert machen.

In Damme sind die Narren schneller als anderswo, denn Sie feiern früher – seit 1982 besteht der Ursprung, dass der Carneval in Damme eine Woche früher beginnt , nämlich bevor die Rheinischen Jecken Ihre Umzüge in Bewegung setzen. Als die geistlichen Würdenträger das närrische Carnevalstreiben durch das Verordnen eines Dauergebets zu verhindern versuchten, feierten die Dammer einfach eine Woche früher. Heute beteiligen sich mehr als 9.000 aktive in mehr als 250 Gruppen an den Umzügen.

SONY DSCNeben der Geschichte und der Natur hat Damme auch kulinarisches zu bieten.

Deftige Gaumenfreuden aus dem Erholungsgebiet Dammer Berge werden heute im Zeichen der Räuber serviert. Die rauen Gesellen vom Mordkuhlenberg, so erzählt die Sage, sollen einst als untrügliche Garanten für guten Geschmack gegolten haben. Über Räuberwurst, das Bier Räuber Urfrisch und den Likör Dammer Räubertrunk bis hin zum Räuberbrot kann man diese in diversen Gaststätten, Cafes und Restaurants verköstigen.

SONY DSCMitten in den Dammer Bergen verläuft auch der Jakobsweg. Diese Pilger- und Wanderstrecke ist Bestandteil des Baltisch-Westfälischen Jakobsweges, der vom Baltikum beziehungsweise Polen über Usedom und von Skandinavien nach Flensburg zum Apostelgrab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien führt. Zu beiden Seiten des Jakobsweges gibt es im Erholungsgebiet Dammer Berge zahlreiche Orte der Stille, die zum Nachdenke, Meditieren oder einfach nur Ausruhen einladen. Der religiöse Aspekt erschliesst sich dadurch ganz von allein durch die eine einzigartige Vielfalt an alten Kirchen, historischen Kapellen oder traditionellen Wegekreuzen.

HIER GEHT’S ZUM VERANSTALTUNGSKALENDER